Firmenwagen in den Niederlanden (Autobrief II)

von KroeseWevers – Mariëlle Kisfeld-Mommer,

In den Niederlanden werden private Fahrten mit einem Firmenwagen versteuert. Wenn ein Mitarbeiter privat mit einem Firmenfahrzeug unterwegs ist, wird durch seinen
Arbeitgeber für den Privatgebrauch ein Betrag als Gehalt angesetzt. Dieses Gehalt oder diese Hinzurechnung entspricht einem prozentualen Anteil am Wert des Autos. Die
Hinzurechnung gilt für Personenkraftwagen und Lieferwagen. Nur Mitarbeiter die mittels eines Fahrtenbuches und einer sogenannten Erklärung ‘Verklaring geen privé gebruik‘
nachweisen können, dass Sie im Jahr weniger als 500 Kilometer privat mit dem Firmenfahrzeug unterwegs sind, werden nicht versteuert.

2017
Ab 2017 gibt es Änderungen bei der Besteuerung eines Firmenwagens. Ab 2017 gibt es nur noch zwei Kategorien: Völlig Elektrische Autos (0 Gramm Ausstoß) werden bis 2019 (bis zu einem Anschaffungswert in Höhe von € 50.000) mit 4% besteuert. Alle anderen Autos (zugelassen ab 2017) werden mit 22% besteuert.

Es kann sich lohnen noch in 2016 einen neuen Firmenwagen anzuschaffen!